Mitochondrien Superoxidtest

Mitochondrien Superoxidtest
In eukaryotischen Zellen ist die nicht-enzymatische Bildung von Superoxid-Anionen (O2-) durch die mitochondriale Atmungskette die Hauptquelle reaktiver Sauerstoffspezies (ROS).

Superoxid (O2-) fällt als Stoffwechselprodukt in der Atmungskette an und wird sowohl in die mitochondriale Matrix als auch in den Zwischenmembranraum transportiert. Ein Teil der Sauerstoffradikale wird auch als Zwischenprodukt für die Regulation von Signalkaskaden benötigt. Erst wenn die O2- Produktion über dem für den Aufbaustoffwechsel benötigten Anteil liegt, können Zellen irreversibel geschädigt werden. Dies kann z.B. durch chronischen Stress oder durch zu hohe körperliche Belastung (Sportler) hervorgerufen werden.

Die Neutralisierung der O2- Radikale im Mitochondrium ist einer der wichtigsten antioxidativen Abläufe in der Homöostase der Energiegewinnung. Ein Überschuss an Sauerstoffradikalen kann nicht mehr in den physiologischen Metabolismus der Zellen eingebunden werden, sodass Proteine und Membranstrukturen geschädigt werden können.
 

 Mitochondrien Sauerstoffradikaltest
 
 
Mit freundlicher Genehmigung durch Dipl. Ing. (FH) Hans-Jürgen Müller, biovis Diagnostik MVZ GmbH Limburg-Offheim.